Logo Rudeltraining

Hund erst ab 25 ??


Auch kleine Hunde wollen wie Hunde behandelt werden !!

Bist Du ein Hundebesitzer eines kleinen Hundes (Chihuahua, Zwergpinscher, …)?
Dann solltest Du folgende Informationen beherzigen damit sich dein kleiner Begleiter wohl fühlen kann.

  • kleine Hunde (Zwerghunderassen) sind auch Hunde und wollen auch als solche behandelt werden.
  • Sie können und wollen auch gerne laufen.
    Spaziergänge sind wichtig und unumgänglich !!
    Allerdings mit den eigenen vier Beinen und NICHT in der Tasche.
  • Wenn er auch klein und hilflos erscheinen mag, das ist beim besten Willen nicht der Fall.
    Er ist genauso ein Hund wie z.B. eine Dogge. Nur ein wenig kleiner.
  • Die Verletzungsgefahr bei diesen kleinen Rackern ist beim Spielen mit größeren Hunden allerdings ein Punkt den man beachten muss.
    Das bedeutet aber nicht, dass er jedes mal in die Tasche wandern muss sobald sich ein etwas höher gewachsener Hund nähert.
    Miteinander Spielen ist gut und wichtig für Hunde um soziale Kontakte zu knüpfen.
    Pass nur ein wenig auf, dass das Spiel nicht ausartet.
  • Ihre Notdurft verrichten auch kleine Hunde gerne im Freien und nicht am Katzenklo.
    Dies ist auch Tierschutzrechtlich verboten.
    Also raus an die frische Luft mit euch beiden !!
  • Informiere Dich ausführlich über die Eigenheiten der Rasse deines Hundes.
    Dadurch kannst Du genauer auf seine Bedürfnisse eingehen und den Alltag für den Hund interessanter gestalten.
    Rassebedingte Schwierigkeiten lassen sich dadurch auch leichter erkennen und vermeiden.
  • Kleine Hunde sind am Bauch besonders empfindlich.
    Durchfall kann schnell lebensbedrohlich für deinen kleinen Gefährten werden, ebenso ein kalter Bauch durch Regen oder Schnee, denn der Hund ist Bodennah und daher, wenn es stark regnet oder schneit sehr schnell durchnässt.
  • Das Spielzeug und die Lekerlis solltest Du der Hundegröße anpassen.
  • Lerne deinen Mitmenschen, dass dein kleiner Begleiter kein Spielzeug ist und wie sie respektvoll mit Ihm umgehen.
  • Die Erziehung und das Alltagstraining ist auch für Zwergrassen sehr wichtig.
    Je mehr Erziehung dein Hund hat, desto mehr Freiheiten hast Du mit Ihm.
    Damit meine ich, dass Du einen unerzogenen Hund, egal ob groß oder klein, nicht überall mitnehmen kannst (z.B. in ein Gasthaus, den Baumarkt, …)
    Beim Radfahren oder Laufen kann es schnell gefährlich für Dich und deinen Hund werden, wenn er Dir z.B. direkt vor das Rad oder die Füße läuft.

Auch die Kleinen Vierbeiner brauchen Konsequenz und Training.
Gerne bin ich Dir dabei behilflich !!

 
Copyright (c) 2017 rudeltraining.at - Rechtshinweis