Logo Rudeltraining

gemeinsame Aktivitäten


stärken die Bindung, das Vertrauen und machen Spaß !!

Das gemeinsame Leben mit einem Hund ist sehr spannend und macht Spaß, wenn man die Möglichkeiten die man hat, kennt und anwendet.

Einige  Vorschläge:

  • Der tägliche Spaziergang ist allerdings ein Muss und kein Vorschlag. Ohne geht es nicht. Die Bewegung ist wichtig, da Hunde gerne laufen.
    Den Spaziergang kann man natürlich auch mit nachfolgenden “Suchspielen” verbinden.
  • Eine Wanderung verschafft deinem Rudel immer neue Erfahrungen als auch Gerüche.
    Dies steigert das Gemeinschaftsgefühl.
  • Wähle deine Geschäfte wenn möglich nach Hundefreundlichkeit aus.
  • “Holzspiele”sind für das Intelligenztraining besonders ideal, da sie eine ruhige und entspannte Beschäftigung bieten.
    Solche Spiele kannst Du in beinahe jedem Tierfachgeschäft kaufen.
    Müdigkeit ist eine normale Folgeerscheinung nach solch einem Training.
  • Ist zwar nicht jedermanns Sache aber die von Josh und mir auf jeden Fall:
    Raus in den Wald, mit Hund, Isomatte, Schlafsack und Zelt (bzw. Biwaksack), um eine spannende und interessante Nacht zu verbringen.
    Schlafen an der frischen Luft sowie nächtliche Besuche von Tieren des Waldes, sind immer ein Erlebnis.
  • Laufen hat einen sehr guten Einfluss auf das Mensch-Hund-Team.
  • Spielen mit anderen Hunden darfst Du deinem Vierbeiner auf keinen Fall verbieten.
    Dieser Umgang ist wichtig für die Sozialisierung.
    Freunde und Spielkameraden findet dein Hund auch immer gerne.
  • Suchspiele:
    Leckerchensuche, Menschensuche, Fährtensuche, ... sind für die Hunde eine gute Beschäftigung.
    Diese Nasensuchspiele bringen viel spannende und erlebnisreiche Momente.
  • Schredderspiele sind Spiele bei denen dein Hund Schachteln, Pizzakartons, leere Klopapierrollen usw. zerreißen darf.
    Dies ist eine gute Beschäftigung die Spaß macht und Energien abbaut.
    Ein “Startwort “ist  besonders wichtig, damit nicht alle herumliegenden Schachteln zerlegt werden. Steigert er sich zu sehr in dieses Spiel hinein, beende das Spiel vorzeitig.
  • Piratenschachtel:
    Dabei wird ein Spielzeug oder ein Leckerli vom Hund “ausgepackt”. 
  • Klettern auf umgefallenen Bäumen ist ebenso eine interessante Abwechslung.
  • Ball- oder Stockspiele wo Du dem Hund etwas wirfst dem er dann nachjagt, solltest Du vermeiden. Bei diesen Spielen löst Du im Hund den Jagdinstinkt aus und zeigst ihm praktisch, dass alles was sich schnell bewegt gejagt wird. Ist z.B. im Wald mit Wild nicht besonders hilfreich.
  • ...

Du Suchst neue Herausforderungen oder möchtest Deinem Hund etwas neues lernen ?

Dabei kann ich Dir gerne helfen !!

 
Copyright (c) 2017 rudeltraining.at - Rechtshinweis